Spielplatz in Bad Tölz

Abenteuerspielplatz


Der Spielplatz liegt direkt an der Bgm. Stollreither Promenade, am Isarufer. Hier können Kinder Phantasie und Eigeninitiative entwickeln, sowie das gemeinsame Spiel und Abenteuer erleben.

Anfahrt

Mit dem Pkw

Über die Königsdorfer Straße bis zum Parkplatz P4.

Öffentliche Verkehrsmittel und zu Fuß
Mit der Stadtbuslinie 1 bis zum Amortplatz. Von hier aus gelangt man vor dem Gebäude am Ufer rechtshaltend an die Isarpromenade. Auf asphaltiertem Fußweg, der erschütterungsfrei befahrbar ist, geht es flussabwärts in ca. 5 Minuten direkt zum Abenteuerspielplatz.

Parken

Parkplatz P4
Großer gebührenfreier Parkplatz für Pkw an der Isar. Es sind keine Behindertenparkplätze speziell ausgewiesen.

Zugang
Der Spielplatz liegt direkt an der Isarpromenade und ist nicht eingezäunt. Der Zugang verläuft auf asphaltiertem Weg und ist taktil erkennbar. Der Spielplatz ist nicht beleuchtet.

Spielplatzgelände

Von der Promenade aus liegen die Spielflächen etwas erhöht. Im Spielbereich findet man sehr weichen Schotter vor, der ein Befahren mit einem Rollstuhl oder einem Rollator nur mit einer Begleitperson ermöglicht. Um die Spielflächen ist ein Grünbereich angelegt, wo sich auch die Ruheflächen befinden. Der Untergrund ist fest und uneben. Die Verkehrswege auf dem Spielplatz sind aus teils festem und tiefem Schotterboden, der das Befahren der Wege nur mit Unterstützung möglich macht. Durch die verschiedenen Bodenstrukturen ist die Orientierung auf dem Gelände taktil erfassbar.
Durch die fehlende Abgrenzung und die Nähe der Isar ist erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich. Das Gelände bietet im Sommer wenig Schatten.

Ruhezonen

Es sind mehrere Ruhebänke auf dem gesamten Gelände verteilt. Durch die geringe Bepflanzung weist der Spielplatz wenige Schattenbereiche, auch an den Ruhezonen auf. Daher wird insbesondere bei starkem Sonnenschein empfohlen, einen Sonnenschutz oder für Kinder zum Beispiel eine Mütze mitzunehmen. Der Spielplatz ist nicht von allen Bänken komplett einsehbar.

Spielgeräte

Kinder mit verschiedenen Einschränkungen, wie der Seh-, Hör-, Greif-, Geh- und Gleichgewichtsfähigkeit können auf dieser Anlage spielerisch gefördert werden. Für Kinder im Rollstuhl sind die vorhandenen Spielgeräte leider nicht nutzbar. 

Kletterwand

Diese Kletterwand steht auf losem Schotterbett. Erste Kletterversuche können hier vollzogen werden. Dabei bietet die Klettermöglichkeit auch einen Anreiz für alle Kinder, Selbstvertrauen, Mut, Koordination, Kraft, Ausdauer, Tastsinn und Beweglichkeit zu fördern.

Piratenschiff

Das Piratenschiff steht auf weichem Schotterboden, der selbst mit einer Begleitperson schwierig zu befahren ist. Auch Kinder mit einer Geheinschränkung benötigen Unterstützung einer Begleitperson, um sich im Bereich des Piratenschiffes fortzubewegen. Allen anderen Kindern mit und ohne Einschränkungen bietet das Schiff eine Menge Freiraum, um zu spielen und sich auszutoben.

Kinderkarussell

Das Kinderkarussell steht im festem Schotterbereich, ist kontrastreich gestaltet und taktil erkennbar. Kinder im Rollstuhl können dieses Spielgerät leider  nicht benutzen.
Die Kinder können das Karussell selbst von Hand drehen. Insbesondere Kinder mit körperlichen Einschränkungen erleben hier im Spiel die Förderung von Kraft, Reaktion und Tastsinn.

Schaukel

Die Schaukel befindet sich im weichen Schotterbett. Diese ist für Kinder mit eingeschränkter Gehfähigkeit mit einer Begleitperson zu erreichen. Besonders Kinder, deren Einschränkungen sich im Hören, Sehen, Greifen und Gehen zeigen, können hier die Beweglichkeit, die Balance und die Koordination fördern.

Rutsche

Die Rutsche hat genügend Bewegungsfläche um sich und ist gut erreichbar. Kinder mit der Einschränkung der Seh-, und Gehfähigkeit können die Rutsche mit Hilfe einer Begleitperson benutzen.
Auch Kinder, die eine Einschränkung der Hör- und der Gleichgewichtsfähigkeit haben, können selbständig an der Rutsche spielen, wobei insbesondere der Mut, das Selbstvertrauen und die Beweglichkeit bzw. die Koordination gefördert werden.

Suchen & Buchen