Wandern &
Bergsport

Hoch Hinaus

Rund um Bad Tölz


Auch wer höher oder ganz hoch hinaus will, ist bei uns richtig. Denn die so genannten Münchener Hausberge stehen in Wirklichkeit im Vorgarten von Bad Tölz: Brauneck und Blomberg sind beinahe mit ausgestreckter Hand zu erreichen, und nur wenig weiter weg ragen Benediktenwand, Herzogstand und die Gipfel des nahen Karwendelgebirges in den weiß-blauen Himmel. Hier finden sportliche Wanderer alpine Herausforderungen, echte Hüttenromantik und unvergessliche Ausblicke. Die markanten Profile unzähliger weiterer Gipfel erstrecken sich gen Süden - wer kennt wohl ihre Namen? In den Tälern schillern die Seen in faszinierenden Blau- und Grüntönen, die Flussläufe von Isar und Loisach verlieren sich mäandernd in der Ferne. Grünes Land, kleine Städte und Dörfer und am nördlichen Horizont grüßt die Landeshauptstadt.

Wandern mit klimabonus

HeilklimaPark Tölzer Land



Seit Oktober 2010 bietet der „Heilklimapark Tölzer Land“ gesundheitsbewussten Wanderern alles, was das Herz begehrt: 37 Routen mit aktuellen Klimainformationen für die optimale Tagestour. Wandern mit Klima-Bonus. Noch ist das Klima-Wandern eine Art Geheimtipp für ambitionierte Wanderfreunde, doch mit dem „Heilklimapark Tölzer Land“ dürfte sich dies bald ändern. Sein Wegenetz von über 340 Kilometern Länge verbindet Bad Heilbrunn, Bad Tölz, Kochel a. See, Wackersberg und Lenggries – und bietet ideale Klima-Wanderbedingungen.

Die Idee zu dieser gesundheitsbewussten Wandervariante beruht auf der Erkenntnis, dass sich sportliche Aktivität bei verschiedenen Klimaeinflüssen auch unterschiedlich auf den Körper auswirkt.
Das Klima-Wandern nutzt diese Effekte gezielt aus, um den gesundheitlichen Nutzen des Wandervergnügens zu optimieren. Dafür wurden alle Wege wissenschaftlich analysiert und entsprechend ihres jeweiligen Anforderungsprofils eingestuft. Zudem bewertete der Deutsche Wetterdienst die Strecken nach leistungsphysiologischen und bioklimatologischen Gesichtspunkten.

Am Besten plant man seine Klima-Wanderung an einem der vie computergestützten Biomonitore, die in Bad Heilbrunn, Bad Tölz, Kochel am See und am Fuße des Blombergs bereitstehen: Auf Basis örtliche Klimadaten kombinieren sie Informationen zu Wetterlage, Ozon-Werten oder Wind mit ganz aktuellen Routenempfehlungen. Unter Berücksichtigung der eigenen Leistungsfähigkeit können Wanderer sich damit je nach Tageszeit und Wetterlage ihre individuelle Klima-Tour zusammenstellen Für die Routenplanung stehen neben den Biomonitoren noch weitere Möglichkeiten zur Verfügung. So kann man sich im Internetportal des Heilklimaparks detailliert über 37 Touren informieren. Eine spezielle Wanderkarte ist für 3,90 Euro in den Tourist-Informationen der Region erhältlich.


TOurenvorschläge


Bad Heilbrunn - Bad Tölz oder umgekehrt

Länge ca. 9 km - einfache Höhenwanderung


Streckenbeschreibung:  Von der Pfarrkirche in Bad Heilbrunn zum Wörnerweg. Vorbei am Haus des Gastes und der Fachklinik, links Richtung Ramsau. Nach 100 m rechts, links über den Bach und den ausgeschilderten Weg über Wörnern, Buchberg bis zum Strasserhof. Am Parkplatz des Strasserhof nach rechts - nicht die Treppe rauf - über den Golfplatz nach Kiefersau. Hier Teerstraße überqueren und Schild Schießstätte Bad Tölz ( K 5) folgen.  Bei der Abzweigung Schießstätte geradeaus durch den Wald bergab zum Alten Zollhaus (Benediktbeurer Straße) und weiter über die Ludwigspromenade zur Innenstadt von Bad Tölz. Die Tour ist ebenso in umgekehrter Richtung lohnend. Mit dem Bus, Linie Bad Tölz -Kochel, kann man wieder z

Blomberg (1.248 m) und Zwiesel (1.348 m)

Länge : unterschiedlich - einfache Bergwanderung


Streckenbeschreibung:  Von der Talstation zu Fuß (oder mit der Sesselbahn) durch den schattigen Wald entlang der Liftrasse hinauf, vorbei am Blomberghaus, hinüber zum bereis sichtbaren Gipfel (Gipfelkreuz) des Zwiesels. Vom Zwiesel besteht ein herrlicher Rundblick über den gesamten Isarwinkel, zum Brauneck und der Benediktenwand. Im Norden sieht man bis in das Alpenvorland mit Starnberger- und Ammersee sowie bei guter Sicht bis nach München. Vom Zwieselberg kann man wieder zurück zur Blomberg-Talstation, wie beim Aufstieg beschrieben. Oder aber man biegt nach dem Blomberghaus, vor der Bergwachthütte, nach rechts Richtung Heiglkopf ab. Danach links halten, Richtung Wackersberg und bergab bis zum "Bienenhaus". Hier auf der kleinen Teerstraße nach links und der Beschilderung zur Blomberg-Talstation folgen.


Pauschalangebot

Grandiose
Ausblicke


Erobern Sie den Tölzer Hausberg Blomberg und das Braneck mit der Bergbahn und kehren Sie zum gemütlichen Hüttenschmaus ein. Genißen Sie traumhafte Fernblicke - das Tölzer Land liegt Ihnen zu Füßen!
3 Ü/F z.B. im  ***Gästehaus 175,00 €

Zur Pauschale

Pauschalangebot

Tölzer Bergwanderwoche


Bad Tölz ist ein idealer Ausgangspunkt für ausgiebige Touren. Unsere Bergführer nehmen Sie mit hinauf zu grandiosen Aussichtspunkten und Gipfeln. Entdecken Sie die Natur von oben - z. B. auf dem Vorderskopf, dem Stanserjoch oder dem
6 Ü/F  z. B. im ***Gästehaus 299,00 €

zur Pauschale

Per Pedes durchs Tölzer Land

Nordic Walking


Auch Nordic-Walking-Freunde können rund um Bad Tölz zwischen sechs landschaftlich reizvollen Touren wählen: von der einfachen, gut 2 Kilometer langen, blauen Toute auf dem Wackersberger Plateau bis hin zur anspruchsvollen schwarzen Route auf den Blomberg, die über 8 Kilometer geht und dabei rund 650 Höhenmeter überwindet.


Suchen & Buchen