Logo Bad Tölz
Wandelhalle Bad Tölz
Programm & Inhalte Termin: 30.07. – 30.10.2022

Die Moderne der Welt zu Gast in Bad Tölz


Moderne Architektur der Weimarer Republik und der Nachkriegszeit

Wandelhalle Bad Tölz

Programm zur sonderausstellung


Die Ausstellung „die moderne der welt zu gast in bad tölz“ kann im Zeitraum 

vom 30.07. – 30.10.2022 jeweils Dienstag – Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr 

im Stadtmuseum besichtigt werden.

Die besonderen Programmhighlights während der Ausstellung finden Sie hier:

 

architekturALIVE - Führung zu Bauwerken der klassischen Moderne in Bad Tölz

  • Freitags, 12.08., 09.09. & 07.10.2022, jeweils um 14:30 Uhr, Kosten 5,- € (mit Gästekarte 3,- €), 
    Dauer ca. 2 Std., Treffpunkt: Stadtmuseum; Mindestteilnehmerzahl 5 Pers.

 

Kuratorenführung durch die Ausstellung im Stadtmuseum

  • Freitags, 26.08., 23.09. & 21.10.2022., jeweils um 14:30 Uhr, Kosten 5,- € (mit Gästekarte 3,- €),
    Dauer ca. 2 Std., Treffpunkt: Stadtmuseum; Mindestteilnehmerzahl 5 Pers.

 

After Work: Feierabendtour zur klassischen Moderne in Bad Tölz

  • Donnerstags, 04.08., 01.09., & 06.10.2022 jeweils um 17:00 Uhr, Kosten 5,- € (mit Gästekarte 3,- €), 
    Dauer ca. 2 Std., Treffpunkt: Stadtmuseum; Mindestteilnehmerzahl 5 Pers.

 

         Kuratorenführung und Signierstunde mit Architekturhistorikerin Dr. Kaija Voss  

  • Samstag, 08.10.2022 um 15:00 Uhr, kostenfrei


„Ein Wettlauf gegen die Zeit“ Im Interview mit Architekturhistorikerin 

Dr. Kaija Voss und dem renommierten Photographen Jean Molitor 

  • Sonntag, 30.10.2022 um 16:00 Uhr, kostenfrei

 

Sonderausstellung Plan

Die Kuratoren der Ausstellung


Jean Molitor

Jean Molitor
Architekturfotograf


Dr. Kaija Voss

Dr. Kaija Voss
Architekturhistorikerin


Einblicke in die Moderne Architektur 
in Bad Tölz und Umgebung 


Wandelhalle Bad Tölz

Blick auf die Rotunde der Trink- und Wandelhalle der Krankenheiler Jod-Quellen A.-G. 
in Bad Tölz
Erbaut im Winter 1929/1930

Photograph: Jean Molitor

Architekten: Heinz Moll und Ernst von den Velden, München

 

Die Rotunde entfaltet im Inneren eine feierlich, ruhige Raumwirkung. Ein schmaler kurzer Gang vermittelt von der Trinkhalle in die großzügige Wandelhalle mit anschließendem Konzertsaal. In nicht einmal einem Jahr wurde dieser beeindruckende Bau im Stil der Klassischen Moderne realisiert und gehörte zu den modernsten Kurbauten Deutschlands. Mit einer Länge von über 110 Metern ist die Tölzer Trink- und Wandelhalle die größte ihrer Art in Europa.

 

E.H. Stadtmuseum Bad Tölz

Ehemalige Tankstelle in Benediktbeuern  Erbaut 1955

Ehemalige Tankstelle in Benediktbeuern
Erbaut 1955

Photograph: Jean Molitor

Architekt bisher nicht belegt

 

Der kleine Tankstellenbau besticht durch seine Leichtigkeit. Das weite Vordach mit seinen abgerundeten Ecken ruht auf zwei V-förmigen Pfeilern. Das Tankwart-Häuschen besitzt einen Glasvorbau mit feiner Sprossengliederung. Diese Architektur belegt, welch ästhetische Wirkung ein reiner Zweck- und Nutzbau haben kann.

 

E.H. Stadtmuseum Bad Tölz

Harras-Post, München   Erbaut 1930-1933

Harras-Post, München   
Erbaut 1930-1933

Photograph: Jean Molitor

Architekten: Robert Vorhoelzer, Hans Schnetzer

 

Denkmalgeschütztes Ensemble aus Postgebäude und fünfgeschossigen Wohnhäusern. Das Postgebäude mit flachem Longitudinalbau und halbrundem schmalen Pavillon ist formal zweiteilig konzipiert.  Die Postfassade lebt von der Qualität ihrer starken Durchfensterung wie auch von der Spannung zwischen ruhigem Ebenmaß und asymmetrischer Pointierung. 

 

E.H. Stadtmuseum Bad Tölz

Zeitreise durch die Moderne Architektur 
in bad tölz