Holger Stromberg beim Gesundheitsfest

die rezepte zum nachkochen


Von 2007 bis 2017 bekochte Holger Stromberg die Herren – und Damen – der Fußballnationalmannschaften – im April auch uns, hier in Bad Tölz, bei seiner großen Kochshow im Kurhaus. Der Wahl-Münchener ist ein Koch aus Leidenschaft, man könnte ihm stundenlang zuhören. Bei der Zubereitung von gegrilltem Champignon mit Mandel-Blumenkohl & Salzolive, bayerischem KimChi mit Schwarzkümmel, Tomami, Pumpernickel & Fenchel-Joghurt-Drink sowie einer Frühjahrs-Kräutersuppe lief so manchem das Wasser im Munde zusammen.

 Hier seine Rezepte für jeweils ca. 4 Personen:


Gegrillter Champignon | Mandel-Blumenkohl | Salzolive 

8-16 Riesenchampignons, 1 Blumenkohl, 140 gr geschälte Mandeln, ½ Knoblauchzehe, Bio Kokosnussöl „raw“, 1 Peperoni, 1 unbehandelte Zitrone, Bio Agavendicksaft, 1 Hand voll frischer Basilikum, 1 Stengel Thymian, Steinsalz 

Blumenkohl putzen und waschen. Blumenkohl mit der Hand grob reiben bis die Stückchen ungefähr die Größe von Milchreis haben.

Gröbere Blumenkohlreste für die Zubereitung Creme aufbewahren. 2/3 der Mandeln klein hacken und unter den Blumenkohl mischen.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen, einen Esslöffel Kokosfett in die Pfanne geben. Die Kohl- Mandel-Mischung in die Pfanne geben und salzen. Das Salz zieht im Normalfall genug Wasser damit das Gemüse im eigenen Saft garen kann. Ab und zu wenden. Wenn das Gemüse gar ist (das dauert 5-7 Minuten) und die Konsistenz von festem Reis hat Beiseite stellen.

Für die Mandelcreme die halbe Knoblauchzehe fein schneiden und in einem halben Esslöffel Kokosfett goldgelb rösten. Knoblauch mit dem Öl in einen Mixer geben. Eine halbe Peperoni, den restlichen rohen Blumenkohl, restliche Mandeln und 100 ml Wasser dazugeben. Die Zitrone schälen, allerdings 1/4 der Schale belassen. Die Zitronenschale ist ein natürliches Bindemittel und zudem geschmackvoll für die Creme. Salz, Zitrone sowie Basilikum dazu, alles im Mixer auf höchster Stufe pürieren bis eine Creme entsteht.

Peperoni fein hacken. Die Champignons kurz abspülen und den Stil kürzen. Eine Pfanne auf größter Hitze vorheizen, die Champignons mit den Köpfen nach unten hineingeben und mit Salz würzen. Nach etwa 3 Minuten mit Thymianblättchen sowie Peperoni bestreuen und 1 EL Kokosöl zugeben. Hitze ausschalten, die Pilze wenden und in der Resthitze der Pfanne ca. 2-3 Minuten garen.


Bayerischer KimChi | Schwarzkümmel | Tomami | Pumpernickel & Fenchel-Joghurt-Drink 

400 gr rohes Sauerkraut, 2 mittelgroße Karotten, 1 TL Schwarzkümmel, 4 EL Leinöl , 2 EL Tomami , 100 gr Pumpernickel, 1 Peperonischote, 1 KL geriebener Ingwer, 6-12 Minzeblätter 

1/2 Fenchel ca. 150g, 150 g Joghurt, 100 ML Wasser, Steinsalz 

Karotte schälen und fein reiben. Pumpernickel in den Händen zerreiben. Minze grob schneiden. Peperoni fein schneiden. Abgetropftes Sauerkraut mit Schwarzkümmel, geriebener Karotte, Pumpernickel, Leinöl, Tomami, Ingwer, Chili und Minze vermengen. 

Für den Drink den Fenchel waschen und grob zerkleinert in einen Mixer geben. Mit Salz würzen und mit Joghurt und Wasser fein pürieren.


Frühjahrs-Kräutersuppe 

1 EL Butter, 2 Schalotten, 150 gr Lauch, 150 gr Wild-/Kräuter, 1 EL Misopaste , 1 EL Suppenzauber , 500 ml Wasser, 300 ml Sahne, Muskat, Steinsalz , ½ Zitrone 

Schalotten schälen und fein schneiden, Lauch halbieren, waschen und ebenfalls fein schneiden. Butter in einem Topf schmelzen, Lauch und Schalotten mit einer Prise Salz darin farblos anschwitzen. Wasser, Misopaste und Suppenzauber zugeben, umrühren, aufkochen und zirka 5 min kochen lassen. Sahne zugeben.

Kräuter von groben Stilen befreien und zerkleinert in einen Mixer-Becher geben. Die kochend, heiße Suppe aufgießen, etwas Muskat zugeben und auf höchster Stufe fein pürieren. Gegebenenfalls durch ein Sieb passieren. Erneut aufkochen, mit Salz, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Sofort und frisch servieren.

Suchen & Buchen