Stele 7

café am wald


GPS-Koordinaten für diese Station: 47.768492, 11.559049

Das Café am Wald, gleichzeitig mit dem Landhaus Mann errichtet, diente Thomas Mann von Anfang an als bevorzugte Unterkunft für seine Übernachtungsgäste. Wenn die beiden Gästezimmer in seinem Landhaus belegt waren, ließ er seine Gäste zuerst in dieser Pension reservieren. Das Zitat aus dem Brief vom Mai 1917 an den Schriftsteller Ernst Bertram
zeugt von der Wertschätzung der Pension: „Es wäre schön,
wenn wir in Tölz einige Wochen lang Nachbarschaft halten
könnten. Schreiben Sie bald an das Café am Wald. Es ist
sehr zu empfehlen und ich fürchte, manche Anmeldung
stammt schon vom vorigen Sommer. Die täglichen Kosten
sind ca. 7 Mark derzeit; die Wohnung kaum dementsprechend,
die Verpflegung aber meist gut und reichlich.“

„Würden Sie sich auch ein etwas entfernteres Logis gefallen lassen?
Ich fürchte nur, es wird zur Zeit überall Schwierigkeiten haben, denn die Saison ist glänzend.“

Thomas Mann Brief an Ernst Bertram vom 21.8.1917, nachdem alle Zimmer im Café am Wald bereits vergeben waren.

geschichte


1908 wurde das Café am Wald gebaut und 1913 von der Familie Fritz übernommen und als Café mit einigen Gästezimmern betrieben. 1958 wurde das Café an Heinz Fritz übergeben, der das Café zum Gasthof mit Hotelbetrieb umbaute. Schließlich wurde es 1993 der Familie Peter Fritz übergeben. Das Café wurde nun vollständig zum Hotel umgebaut und wird von Peter Fritz kontinuierlich modernisiert und erweitert.

Suchen & Buchen