Weitere interessante Orte

Café kogel


Das 1892 erbaute Haus wurde früher als Café und kleines Hotel genutzt. 2012 wurde das Gebäude zu einem Wohnhaus für eine Tölzer Familie umgebaut und befindet sich seitdem im Privatbesitz.

Thomas Mann genoss Zeit seines Lebens die Gesellschaft eines eigenen Hundes. Mit der Novelle "Herr und Hund", die Thomas Mann am 18. März 1918 zu schreiben begann, kehrt er gedanklich noch einmal zurück an den Ort seiner Sommerfrische. Er schildert, wie sein Hund Bauschan durch die Wirtin Anastasia Halder vom Alpenhotel Kogel zur Familie kam:

„Ein ansprechend gedrungenes, schwarzäugiges Fräulein, das […] in der Nähe von Tölz eine Bergwirtschaft betreibt, vermittelte uns die Bekanntschaft mit Bauschan und seine Erwerbung. […] Darum meldete sie uns von ihrem Berge herab durch den Fernsprecher, daß ein Hund, wie wir ihn uns nur wünschen könnten, sich bei ihr in Kost und Kommission befinde und jederzeit zu besichtigen sei.“

Suchen & Buchen