BLOMBERG der macht Spass!


RAUF AUF DEN GIpfel


In den Sommer- und Wintermonaten lockt die Bergwelt zu erlebnisreichen Tagesausflügen. Erholung und Entspannung in der Natur gepaart mit Freizeitspaß und Action, das bietet der Erlebnisberg bei Bad Tölz. Auf dem Hochplateau des Blombergs findet man Ruhe, Naturerlebnis und ein über 25 Kilometer weites Wandergebiet mit einer wunderschönen Aussicht vom Blomberggipfel auf das bayerische Oberland und bei gutem Wetter sogar einen Blick bis tief in die Alpen.

mit tenne und funpark

Blombergbahn


Am 04.11.19 startet die Blombergbahn in die Wintersaison. Jedes Wochenende, sowie durchgehend in den Weihnachts- und Faschingsferien sind Bahn und Blomberghaus geöffnet. 
Ab 04.04.2020 ist die Blombergbahn wieder täglich im Sommerbetrieb geöffnet.

Gleich am Fuße des Blombergs an der Talstation der Blombergbahn steht mit der Blomberg Tenne eine zünftige Einkehrmöglichkeit zur Verfügung und neben der längsten Sommerrodelbahn Deutschlands, bietet der Erlebnispark am Blomberg gerade Kindern und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm.

Die Highlights auf einen Blick:
10er Trampolin-Anlage
Bungee-Trampolin
Kinderverkehrsgarten mit Mini-Karts und Mini-Motorrädern
Wasserspiele, Automaten und Simulatoren
Kleintiergehege

für jung und alt

Sommerrodelbahn


Eine der längsten und schönsten Sommerrodelbahnen Europas findet man am Blomberg. Auf knapp 1300 Metern Länge schlängelt sich die Bahn durch idyllischen Bergwald und saftig grüne Almwiesen. 41 Schikanen und 17 Steilkurven sorgen für reichlich Fahrspaß und Abwechslung.
Das Tempo kann selbst bestimmt werden. Kinder können bereits ab 8 Jahren allein rodeln. Kinder unter 8 Jahren fahren auf dem Schoß der Eltern mit.
Der Aufstieg zum Start an der Mittelstation erfolgt bequem mit der Doppelsesselbahn oder zu Fuß über den Wanderweg.
Gerade für Familien mit Kindern, für Schulklassen, Gruppen und Vereine ist ein Besuch der Sommerrodelbahn am Blomberg ein unvergessliches Erlebnis.

die rodelbahn für's ganze jahr

blombergblitz


Am Fuße des Blombergs schlängelt sich seit Sommer 2008 die zweite Sommerrodelbahn - der „Blomberg Blitz“ - über den Hang. Die Schienen geführte Alpen-Achterbahn wurde im Dezember 2016 aufwändig erweitert und ist nun 1.300 Meter lang und bietet mit 6 Steilkurven, 4 Wellen, 1 Doppelwelle, 1 Kreisel, 1 Twister und 2 Jumps rasanten Fahrspaß. Ein völlig neues Fahrvergnügen, dessen Geschwindigkeit jeder selbst mit der Bremse steuern kann. Wer es laufen lässt, der kann die Bahn mit bis zu 40 km/h hinunter sausen.
Das Besondere ist, dass der „Blomberg Blitz“ das ganze Jahr – also Sommer und Winter – in Betrieb ist. Im Gegensatz zur klassischen Sommerrodelbahn kann auch bei feuchter Witterung gefahren werden –  und für die Schlitten gibt es sogar Acrylglashauben, welche den Fahrgast vor Regentropfen und Fahrtwind abschirmen.

berggasthof

blomberghaus


Das Blomberghaus liegt auf 1200 m Höhe inmitten der einzigartigen Tölzer Voralpenlandschaft, einer atemberaubenden Natur und ihren Wandergebieten, mit Blick vom Karwendel bis hin zum Wettersteingebirge.
Ihr Aufenthalt soll nicht nur zu einem unvergesslichen Erlebnis werden sondern Ihnen dabei auch die Liebe zu Bayern in Form von gelebter Tradition näher bringen. Egal ob bei einer stärkenden Hütteneinkehr oder einem naturnahen Bergurlaub, auf dem Blomberg ist der Alltag weit weg.
Die Blombergwirte freuen sich auf Ihren Besuch!

der bergwald ruft

Kletterwald


Oberbayern von oben! Grandioser Blick vom Starnberger See über München zum Alpenrand ins Isartal und weit ins Karwendel!
9 Abenteuerparcours warten auf ihre Bezwinger! Davon sind 7 Parcours für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Bei Kinder unter 1,40 m Körpergröße müssen zwei Begleitpersonen mitklettern, die die Eigensicheringen der Kinder bedienen.
Kinder unter 14 Jahren benötigen eine erwachsene Begleitperson, die mitklettert.
Ab 14 Jahren dürfen Kinder mit eine Einverständniserklärung der Eltern alleine klettern.
Für Zuschauer & Brotzeiter gibt’s im Kletterwald jede Menge „Traumplatzerl“ zum erholen und staunen.

walderlebnis - nicht nur für kinder

Entdeckerpfad


Ausprobieren, rätseln und staunen - viele verschiedene Stationen an diesem Wald-Erlebnispfad laden große und kleine Wanderer ein, die Natur neu zu erfahren. Da gibt es Holzfernrohre, die auf eine Besonderheit in der Umgebung fokussiert sind und Klanghölzer. Man kann die verschiedenen Baumarten kennen lernen und für ganz kleine Besucher gibt es seit 2014 Geschichten über die Zwergenfamilie der Bloms, die am Blomberg ihre Heimat haben.
Der Entdeckerpfad verläuft zwischen der Mittelstation der Blombergbahn und der Bergwachthütte gleich unterhalb des Blomberghauses. Beginn und Ende werden von einem Pferd und einem Traktor gekennzeichnet, sie stehen symbolisch für de Hilfsmittel bei der Holzbringung früher und heute.


Sportkinesiologischer Übungsparcour
 

gipfeltrimm


Ganz in der Nähe der Bergstation eröffnete im September 2010 „Gipfeltrimm“, ein Zirkel aus zwölf Trainingsgeräten, der auf Erkenntnissen der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) über den Energiefluss im Körper basiert. 
Jede „Gipfeltrimm“-Übungseinheit ist auf einer kleinen Tafel genau erklärt. Die naturnahe Gestaltung der Trainingsgeräte aus Holz und Steinen verdeutlicht die gewollte Einfachheit der Bewegung und die Vielzahl naturgegebener Bewegungsmöglichkeiten.  Das Ziel ist nicht nur den Körper zu trainieren, sondern auch die Harmonisierung von Körper und Geist.  Bei „Gipfeltrimm“ steht nicht die Leistungssteigerung im Vordergrund, sondern die Entspannung und Entschleunigung.

kunstwanderweg

sinneswandel


Der Kunstverein Tölzer Land e.V. präsentiert auf dem Gipfelplateau des Blomberg`s entlang des Höhenwanderweges Skulpturen, Plastiken und Land-Art-Objekte. Diese Arbeiten sollen beim Betrachter das Verständnis für die Natur fördern, ihn sensibilisieren und zu ungewohnten Wahrnehmungsprozessen anregen.
Nähere Informationen zum Sinneswandel erhalten Sie in unserem Prospekt, den Infotafeln an der Tal-bzw. Bergstation und auf der Website des Kunstvereins.

wandergebiet blomberg

gipfeltouren


Erklimmen Sie die Gipfel des Blombergs, Heiglkopf und Zwiesel!

Die schönsten Wanderwege findet man mitunter im bayerischen Voralpenland und der Blomberg ist seit langem ein beliebtes Ausflugsziel und Erholungsgebiet für Einheimische und Gäste aus der ganzen Welt.
Die traumhafte Aussicht in das bayerische Oberland bietet einen Blick auf den Starnbergersee, den Ammersee und das Isartal bis München sowie ein Alpenpanorama vom Karwendel bis zum Wettersteingebirge. Dichter Bergwald und im Sommer grüne Wiesen erlauben es einmal wieder richtig durchzuatmen. (Heilklimatischer Luftkurort)
Das Wegenetz am Blomberg umfasst mehr als 25km gut beschilderte Wanderwege. Bergauf, bergab oder entlang des Höhenrundweges findet bestimmt jeder seine Lieblingsstrecke und persönlichen geheimen Aussichtspunkte. Ob man zum Wandern oder wegen der Aussicht kommt, das Gebiet eignet sich ideal für die ganze Familie.

Vom Wander- Zum Schlemmerparadies

Lassen Sie Sich INSPIrieren


Suchen & Buchen